top of page
Weinkeller Burger

VOM SETZLING ZUM EINZIGARTIGEN WEIN - DIE QUALITÄT BEGINNT MIT DEM SETZLING

Weingut  & Rebschule

 

Als Weingut und Rebschule im Kamptal in Niederösterreich widmen wir uns mit Hingabe der Produktion der Rebstöcke und gebietstypischer Weine. Unser Geheimnis liegt in den eigen selektionierten Veredelungen unserer Weingärten, die auch die Grundlage für unsere Weinkreationen bilden.

Burger

Kamptal Reserve - Weingut Burger  Langenlois

LEIDENSCHAFT, REGIONALITÄT, NACHHALTIGKEIT – DAS WESENTLICHE FÜR UNS.

was uns bewegt...

Uns liegt am Herzen aus unseren eigenen Veredelungen hochwertige, gebietstypische und langlebige Weine zu kreieren. Die Grundlage dafür legen wir durch eine selektive, naturnahe und nachhaltige Bewirtschaftung unserer Weingärten.

Die Trauben werden zuerst schonend von Hand gekeltert. Anschließend setzen wir in der modernen Verarbeitung bewusst auf wenig Beeinflussung, um die natürlichen Charakteristiken zu bewahren. Doch bei uns geht es nicht nur um exzellente Weine: wir möchten unseren Kunden das komplette Erlebnis bieten.

Angefangen von der Entstehung des Rebstocks bis hin zum Öffnen der Flasche. In unserem Ab-Hof-Verkauf ermöglichen wir nicht nur den direkten Erwerb, sondern auch Führungen durch unsere Weingärten und Rebschule, um ein umfassendes Verständnis für unsere nachhaltige Herangehensweise und die Liebe zur Weinproduktion zu vermitteln.

WEINGUT & REBSCHULE BURGER

IMG_7223.JPG
Bei uns entsteht der Weinbau. Die Veredelung ist der Grundstock einer funktionierenden Symbiose zwischen Winzer und Rebstock.
Daniel Burger

KAMPTALER KOSTBARKEITEN: EINZIGARTIGE CHARAKTERE AUS UNSEREM WEINGUT.

Unsere Weine & Säfte

Tauchen Sie ein in die Welt unserer Weine, in der jedes Detail von der sorgfältigen Pflege der Rebstöcke bis zur meisterhaften Handwerkskunst bei der Weinbereitung dazu beiträgt, ein unvergessliches Genusserlebnis zu werden.

VON HÖCHSTER QUALITÄT

Weiß

WEINE

Grüner Veltliner

Rot

WEINE

Zweigelt Burger

Saft

ALKOHOLFREI

Marillennektar

DIE QUALITÄT BEGINNT MIT DEM REBSETZLING
DEN CHARAKTER BILDET DIE LAGE

Unsere Lagen

Entdecken Sie die Vielfalt unserer Weinlagen: Eine interaktive Karte, die die einzigartigen Terroirs und Charaktere unserer Weine offenbart.

KAMPTAL

WO LEIDENSCHAFT FÜR WEIN UND NACHHALTIGE TRADITION SICH VEREINEN.

Rebschule

Unsere Rebschule im malerischen Kamptal ist weit mehr als nur eine Quelle für Rebstöcke. Hier, inmitten der bezaubernden Weinberge von Niederösterreich, entfaltet sich eine wahre Leidenschaft für die Weinwelt.

Wir zeichnen uns nicht nur durch unsere regional gepfropften Veredelungen aus, sondern auch durch einen tief verwurzelten Fokus auf nachhaltige Praktiken. Jeder Rebstock wird mit Liebe und Fachkenntnis betreut, um optimale Bedingungen für die Entwicklung erstklassiger Trauben zu schaffen. Wir öffnen unsere Tore nicht nur für Weinliebhaber, sondern auch für Neugierige, die einen Blick hinter die Kulissen der Rebenproduktion werfen möchten. Wir teilen unser Wissen, erzählen die Geschichte der Reben und machen die Liebe zum Weinbau spürbar.

REBSCHULE

Omegaschnitt
Rebschnitt

Die Edelreiser werden von den Weinstocktrieben abgeschnitten und auf ihre Qualität geprüft.

Zeitgleich werden die Unterlagsreben auf die gewünschte Länge geschnitten.

JÄNNER-FEBRUAR

Das „Veredeln” ist das Verbinden des Edelreises mit der Unterlage mittels Omegaschnitt.

Dabei muss auf besondere Sorgfalt und Genauigkeit geachtet werden. Diese sensiblen Reben werden zum Schutz vor Austrocknung paraffiniert und in mit Holzspänen gefüllte Kisten verpackt.

MÄRZ-APRIL

Nun kommen die Rebstöcke für drei Wochen in das 30° C warme Treibhaus, wo sich bei hoher Luftfeuchtigkeit der Kallus (Wundverschluss) bildet und die zwei Komponenten zusammenwachsen.

APRIL-MAI

MAI-JUNI

Nach den Eismännern (15. Mai) kommen die Reben wieder aus den Kisten, werden kontrolliert und kommen endlich an die Natur.

Sie werden in speziell bewässerten Äckern ausgesetzt, wo sie zu stabilen Rebstöcken heranwachsen.

In diesen Monaten werden die Reben, wenn nötig, bewässert und vor Krankheiten geschützt. Ebenso muss auf die Pflege des Bodens und der Blätter geachtet werden.

JUNI-OKTOBER

Nach dem ersten Morgenfrost werden die gewachsenen Stöcke aus der Erde gezogen. Diese kommen wieder in die Betriebsstätte zurück.

NOVEMBER

Nun kommen die Reben zur Qualitätskontrolle, wo sie genau geprüft werden:

– Ist die Unterlage mit dem Edelreis komplett zusammen gewachsen?
– Hat die Rebe einen durchgehenden Wurzelkranz gebildet?
– Ist ein Trieb vorhanden?

NOVEMBER-DEZEMBER

VERKAUFS

FERTIG

Nur jene Rebstöcke, die die Prüfung erfolgreich bestanden haben, werden verkaufsfertig geschnitten und verpackt.

Diese werden dann im Kühlraum gelagert, bis sie ab April zum Verkauf freigegeben werden.

Add paragraph text. Click “Edit Text” to update the font, size and more. To change and reuse text themes, go to Site Styles.

FRUCHT